Wahlpflichtunterricht (WPU)

 

Häufig gestellte Fragen zum Wahlpflichtunterricht

 

(unter Berücksichtigung des Erlasses zum Wahlpflichtunterricht an Regional- und Gemeinschaftsschulen vom 29.März 2010)

 

 

 

Was bedeutet WPU?

Wahlpflichtunterricht

 

Ab wann wird WPU unterrichtet?

 Der WPU wird ab der 7. Jahrgangsstufe erteilt.

 

Wie oft wird WPU unterrichtet?

 Der WPU wird vierstündig pro Woche erteilt.

 

Wird der WPU bewertet?

 Ja! Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler im WPU werden zu jedem Zeugnistermin beurteilt und dokumentiert. Eine Zertifizierung erworbener Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Kompetenzen ist möglich.

 

Welche Inhalte werden im WPU unterrichtet?

 Der WPU erweitert und vertieft den Pflichtunterricht.

 

Welche Lernformen gibt es im WPU?

 Der WPU leistet einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung sozialer, kommunikativer und methodischer Kompetenzen. Es wird Wert gelegt auf das selbstständige und kooperative Lernen.

 

Wie lange wird der WPU erteilt?

Der WPU wird für 4 Jahre erteilt und wird bei der Wahl bis zum Erreichen des Ersten Schulabschlusses ESA (ehemals Hauptschulabschluss) oder des Mittleren Schulabschlusses MSA (ehemals Realschulabschluss) verpflichtend von der Schülerin/dem Schüler belegt.

 

Ist die Note in WPU für die Prüfung (MSA/ESA) entscheidend?

 Ja! Das Fach WPU wird in seiner Wertigkeit neben Deutsch, Mathematik und Englisch mit vier Unterrichtsstunden pro Woche einen wichtigen Platz im Stundenplan einnehmen.

 

Muss ich in WPU eine 2. Fremdsprache wählen, wenn ich in die Oberstufe möchte?

 Nein. Eine zweite Fremdsprache kann auch mit dem Eintritt in die Oberstufe gewählt werden.

 

Wer entscheidet über die Wahl des WPU?

Im WPU belegt jede Schülerin oder jeder Schüler nach gründlicher Information und Beratung entweder die zweite Fremdsprache oder mindestens ein anderes Wahlpflichtangebot.

 

Was muss ich bei der WPU-Wahl berücksichtigen?

Der Wahlzettel muss sorgfältig ausgefüllt werden, es müssen 3 Wünsche deutlich sichtbar angekreuzt werden und der Wahlzettel muss von den Erziehungsberechtigten und der Schülerin oder dem Schüler unterschrieben werden.

 

Wird mein Erstwunsch bei der Wahl immer berücksichtigt?

In erster Linie wird versucht, dem Erstwunsch gerecht zu werden. Ein Anspruch auf die Teilnahme an einem bestimmten Wahlpflichtangebot besteht allerding nicht. So kann es sich ergeben, dass durch die festgelegte Kursgröße der Zweit- oder Drittwunsch berücksichtigt wird.

 

Habe ich ein Fach weniger in meinem Stundenplan, wenn WPU erteilt wird?

 Nein. Der Wahlpflichtunterricht erweitert das fachliche Angebot.

 

Kann ich meinen WPU noch wechseln?

Ein außerplanmäßiger Wechsel des geplanten Wahlpflichtunterrichtes ist nur im Ausnahmefall und mit Zustimmung der Schulleitung möglich.