wahlpflichtunterricht

förderung des sprachverständnisses, der kreativität und des sachverstandes


Wahl und Pflicht – wie passt das denn zusammen?! Der Wahlpflichtunterricht bietet dir ab Jahrgang 7 die Möglichkeit, den verbindlichen Schulfachvorgaben einen kleinen persönlichen Stempel aufzudrücken und zumindest um ein Fach zu ergänzen, dass deinen persönlichen Interessen am nächsten kommt. Dazu kannst du aus den sechs Fächern Latein, Französisch, Angewandte Naturwissenschaften, Straßen der Kunst, Technik und Wirtschaft deines wählen.

 

WPU wird für insgesamt vier Jahre erteilt und bei bis zum Erreichen des ESA (Erter Allgemeiner Schulabschluss) oder MSA (Mittlerer Allgemeiner Schulabschluss) verpflichtend belegt. Der Wahlpflichtunterricht (WPU) wird vierstündig pro Woche erteilt und erweitert bzw. vertieft den Pflichtunterricht. Deine Leistungen werden ebenso wie alle anderen Fächer zu jedem Zeugnistermin beurteilt und dokumentiert. Eine Zertifizierung erworbener Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen ist ebenfalls möglich. Insofern ist das gewählte Fach gleichwertig mit den anderen Fächern und ebenso entscheidend für das Erreichen eines Schulabschlusses.


antworten auf die wichtigsten fragen

Wer entscheidet über die Wahl des WPU?

Im WPU belegt jede Schülerin oder jeder Schüler nach gründlicher Information und Beratung entweder die zweite Fremdsprache oder mindestens ein anderes Wahlpflichtangebot.

 

Was muss ich bei der WPU-Wahl berücksichtigen?

Der Wahlzettel muss sorgfältig ausgefüllt werden, es müssen 3 Wünsche deutlich sichtbar angekreuzt werden und der Wahlzettel muss von den Erziehungsberechtigten und der Schülerin oder dem Schüler unterschrieben werden.

 

Wird mein Erstwunsch bei der Wahl immer berücksichtigt?

In erster Linie wird versucht, dem Erstwunsch gerecht zu werden. Ein Anspruch auf die Teilnahme an einem bestimmten Wahlpflichtangebot besteht allerding nicht. So kann es sich ergeben, dass durch die festgelegte Kursgröße der Zweit- oder Drittwunsch berücksichtigt wird.

 

Kann ich meinen WPU noch wechseln?

Ein außerplanmäßiger Wechsel des geplanten Wahlpflichtunterrichtes ist nur im Ausnahmefall und mit Zustimmung der Schulleitung möglich.