herzlich willkommen an der

bertha-von-suttner-schule geesthacht


GEMEINSCHAFTSSCHULE MIT OBERSTUFE

 

Sehr geehrter Besucher und sehr geehrte Besucherin dieser Seite!

 

"Corona" begleitet uns auch ins neue Schuljahr, und wir hoffen, dass wir gemeinsam mit Euch und Ihnen das ganze Schuljahr über auch geöffnet bleiben können - je mehr sich von den Erwachsenen impfen lassen, je größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Schulen offen bleiben können!

 

Seit Montag, 23.08., müssen sich Geimpfte (letzte Impfung mindestes zwei Wochen her!) und Genesene unter Vorlage der entsprechenden Bescheinigungen nicht mehr testen lassen; wir laden aber bis auf weiteres gerne auch diesen Personenkreis nach wie vor zur freiwilligen Testung ein - denn auch geimpfte oder genesene Personen können offenbar unter Umständen leider infektiös sein und das Virus weitergeben. Über die Testung in der Schule gibt es für die SchülerInnen, die nicht volljährig sind, ab sofort auch einen Nachweis, der auch an anderer Stelle zu anderen Gelegenheiten vorgelegt werden kann.

 

Weitere, aktuelle Hinweise zu den Hygieneregeln unserer Schule finden Sie im übrigen in den entsprechenden Textfeldern ("Aktuelles": Unterricht, BvS Hygienekonzept) auf dieser Seite!

  

Am 11.09. fand in Geesthacht die "Kulturnacht" statt, an der sich auch unsere Schule wie auch bei der Auftaktveranstaltung im Jahr 2018 wieder einmal offiziell beteiligte: Von 16.00 bis 19.00 Uhr zeigten wir im "Forum" des Altbaus Arbeiten aus dem vielfältigen Kunstangebot unserer Schule zum Thema "pande#me":

 

Neben dem regulären Kunstunterricht haben wir seit vielen Jahren im Wahlpflichtbereich von Klasse 7 bis 10 die "Straßen der Kunst", was sich großer Beliebtheit erfreut und immer wieder nicht nur in diesem Fach vom hohen Talent unserer SchülerInnen Zeugnis gibt. Und wir sind sehr froh, dass wir seit Beginn dieses Schuljahres diese erfolgreiche Arbeit in  der Oberstufe fortsetzen können mit einem "Ästhetischen Profil" (mit Kunst als Leitfach).

 

Beeindruckend waren die vielfältigen Auseinandersetzungen mit der Pandemie und ihren persönlichen Auswirkungen auf die unterschiedlichsten Lebenswelten der Kunstschaffenden, im übrigen nicht nur aus dem Kreis der Schülerschaft, sondern auch des Kollegiums und von Angehörigen. Bildnerische und plastische Arbeiten aus unterschiedlichsten Materialien verwandelten das "Forum" in eine so tiefsinnige wie abwechslungsreiche Galerie.

 

Die vielfältige Schau wurde trotz der "Randlage" und dem allgemein verhaltenen Besucherstrom zur diesjährigen "Kulturnacht" von vielen Schülerinnen und Schülern, von deren Eltern und Kolleginnen und Kollegen besucht. Trotz der Einschränkungen der Pandemie verbreitete sich im Forum über die gesamte Ausstellungszeit eine besondere Atmosphäre aus Innehalten, Begegnungen und Gesprächen.

 

Bleiben Sie umsichtig, bleiben Sie gesund (oder werden es ganz schnell wieder) und bleiben Sie mit uns zuversichtlich,

 

herzlichst

 

Ihr Kai Nerger  (Schulleiter)

 

PS: In dieser Woche nutzen viele Lerngruppen die Gelegenheit zu ein- oder mehrtägigen Ausflügen - wir wünschen allen viel Freude, gutes Wetter und glückliche Heimkehr!

* * * * * 

 

Auch im neuen Schuljahr gilt:

 

Wer Anzeichen einer Erkältungskrankheit hat, bleibt bitte nach wie vor zu Hause und lässt sich von den Eltern abmelden (telefonisch oder  per Mail im Sekretariat)!

 

Corona-Informationen des Kreises (speziell für SchülerInnen und ihre Eltern) in Deutsch und in weiteren, verschiedenen Verkehrssprachen haben wir per IServ weitergeleitet. Sie finden Sie nach wie vor an dieser Stelle:



Download
Elterninfo Corona Deutsch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 414.6 KB

Download
Elterninfo Corona Arabisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 756.8 KB

Download
Elterninfo Corona Türkisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.3 KB

Download
Elterninfo Corona Dari-Persisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 590.4 KB

Download
Elterninfo Corona Kurdisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.7 KB

Download
Elterninfo Corona Russisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 613.1 KB

Download
Elterninfo Corona Englisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 233.7 KB

Download
Elterninfo Corona Polnisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 427.0 KB

Informationen zum neuen Online-Antragsverfahren für SchülerInnen-Fahrkarten ("OLAV") sind ebenfalls über IServ verteilt worden; Sie finden ihn nun ebenfalls hier:

Download
olav_flyer_digital.pdf
Adobe Acrobat Dokument 463.3 KB

Aktuelles

unterricht

 

Woche vom 13.09. bis 17.09.:

 

Die Klasse treffen sich vor Unterrichtsbeginn an den abgesprochenen Orten und gehen gemeinsam mit ihren Lehrkräften in die Klassenräume.

 

Die 10. Klassen und die Oberstufe gehen weiterhin selbständig unter Beachtung der Einbahnstraßen- und AHA-L-Regelungen in ihre Klassenräume.

 

 

Besondere Termine in dieser Woche:

 

In dieser Woche finden ein- und mehrtägige Ausflüge statt!

  

Bitte deshalb an allen Tagen verstärkt den Vertretungsplan (über WebUntis) und andere Mitteilungen (über IServ) beachten!

 

 

Bitte unbedingt beachten:

 

Im Gebäude gilt eine Maskenpflicht für alle, auf dem Schulhof besteht die Maskenpflicht derzeit nicht. Die übrigen AHA-L-Regeln (also: Abstand, Hände waschen, Lüften der Räume) werden weiter strikt befolgt!

ReiserückkehrerInnen, insbesondere aus Risikogebieten, beachten dringend die jeweils gültigen Einreise- und ggf. Quarantänebedingungen Schleswig-Holsteins und/ oder des Kreises Herzogtum Lauenburg (kreis-rz.de) für diesen Personenkreis.

Reguläre Testtage bleiben trotzdem für alle nach wie vor der Montag und Mittwoch.

Bereits geimpfte und/ oder von Covid genesene SchülerInnen bringen eine entsprechende Bescheinigung mit und geben sie bei der Klassenlehrkraft ab. Wir empfehlen dringend auch diesem Personenkreis, an den Testungen teilzunehmen.

Testbescheinigungen werden ab (!) Montag, 23.08., von den KlassenlehrerInnen an die SchülerInnen verteilt; aus organisatorischen Gründen kann es sein, dass diese Bescheinigungen auch erst am nächsten Tag vorliegen - wir bitten um Verständnis!

 

Nach wie vor gilt:

Keine*r geht in die Schule, der bzw. die Anzeichen einer Erkältungskrankheit ("Schnupfen") oder gar einer Corona-Infektion zeigt oder dessen bzw. deren Familie oder Umfeld infiziert ist!

 

 

 

 


anmeldung für die oberstufe

Falls Sie Interesse an einem Platz in unser Profiloberstufe haben, wenden Sie sich gerne an unsere Oberstufenleiterin Frau Haarbeck unter: 04152 136914-17 oder per Mail: friederike.haarbeck@schule.landsh.de


virtueller tag der offenen tür

Da unsere Schule dieses Jahr aufgrund der Corona-Restriktionen ihre Türen leider nicht für interessierte Schüler*innen und Eltern öffnen konnte, haben wir stattdessen versucht einige Informationen und Eindrücke in ein Video zu übertragen. Tretet also gerne ein, zum diesjährigen "Virtuellen Tag der offenen Tür"!

bvs hygienekonzept

Es gilt wegen der Corona-Pandemie die „AHA+L!“- Regel:

 

  • Abstand halten (1,5 m)!
  • Hände waschen!
  • Atemschutzmaske (FFP-2/ medizinische Masken)!
  • Lüften - alle 20 min. für 5 min.!

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (FFP-2/ medizinische Maske; kein "Visier" oder "face-shield", keine "Alltagsmaske") ist in der Schule Pflicht, derzeit (ab 02.08.2021) nur im Gebäude!

 

Das Tragen von warmer Kleidung wird dringend empfohlen („Zwiebel-Look“)!

 

Regelungen zur "Quarantäne":

Wenn Angehörige (Eltern, Geschwister etc.) positiv getestet worden sind, bleiben deren Kinder (auf Anordnung des Gesundheitsamtes) zu Hause (Quarantäne). Die Klasse, die das Kind besucht, geht aber nach wie vor zur Schule, es sei denn, das Gesundheitsamt ordnet anderes an.


Wenn ein Geschwisterkind bislang nicht positiv getestet worden ist, aber sich aufgrund eines Corona-Falls in seiner Lerngruppe in Quarantäne befindet, gehen die Geschwisterkinder weiter zur Schule, es sei denn, dass das Gesundheitsamt anderes angeordnet hat.

 

Testungen:

Alle, die in die Schule dürfen (SchülerInnen; MitarbeiterInnen; BesucherInnen, die "tätig" werden, z.B. HandwerkerInnen), müssen (unter den gegebenen Bedingungen der ersten Unterrichtswoche: bis zu) zweimal in der Woche einen Corona-Schnelltest durchführen bzw. einen aktuellen Nachweis einer negativen Testung bzw. einer vollständigen Impfung bzw. einer vollständigen Genesung von einer Corona-Infektion vorlegen:

 

Dazu ist es notwendig, dass

 

die über IServ verschickte Einverständniserklärung zur Teilnahme an der Testung ausgefüllt und unterschrieben zum ersten Unterricht mitgebracht wird und der Selbsttest beaufsichtigt in der Schule stattfinden kann

oder
der ebenfalls verschickte Vordruck über die "qualifizierte Selbstauskunft" über das Vorliegen eines negativen PoC-Antigentest zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus" ausgefüllt und unterschrieben vorgelegt wird (darf nicht älter als 3 Tage sein und muss danach erneut durchgeführt und bescheinigt werden)

oder
eine Bescheinigung eines negativen Testergebnisses über einen an anderer Stelle durchgeführten Test, z.B. im Bürgertestzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke vorgelegt wird (darf nicht älter als 3 Tage sein und muss danach erneut durchgeführt und bescheinigt werden)

oder

ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder eine vollständige Genesung von einer Covid-19-Erkrankung bei der Klassenlehrkraft vorgelegt wird (es bleibt aber bei der Testung "für alle" in der ersten Unterrichtswoche nach den Ferien).

 

Über die Testung in der Schule erhalten die SchülerInnen, die nicht volljährig sind, einen Nachweis, der auch an anderer Stelle vorgelegt werden kann!

 

Ab Montag, 23.08., müssen sich Geimpfte (letzte Impfung gegen Corona mindestens zwei Wochen her) und Genesene unter Vorlage der entsprechenden Bescheinigungen nicht mehr testen lassen; wir laden aber bis auf weiteres gerne auch diesen Personenkreis nach wie vor zur freiwilligen Testung ein - denn auch geimpfte oder genesene Personen können offenbar unter Umständen leider infektiös sein und das Virus weitergeben.

 

 

ReiserückkehrerInnen: 

Falls von den SchülerInnen, die in die Schule kommen, jemand eine Reise in ein Risikogebiet im Ausland gemacht hat, so erinnern wir eindringlich daran, die 10-tägige Quarantäne einzuhalten - ein Verstoß dagegen ist eine Ordnungswidrigkeit! Außerdem muss dieser Personenkreis einen negativen Test (nicht älter als 3 Tage) bei Schulantritt vorlegen.

 

BesucherInnen:

Fremde Personen dürfen die Schulgebäude nicht ohne Anmeldung (Anruf im Sekretariat) betreten. Am besten besorgen Sie sich, bevor Sie kommen, einen Termin über Telefon, E-Mail oder schriftlich per Brief.

 

Nach dem Betreten mit Mund-Nasen-Bedeckung (FFP-2/ medizinische Maske) des Hauptgebäudes müssen sich Besucher die Hände desinfizieren und sich auf der Liste im Eingangsbereich namentlich und mit Kontaktdaten eintragen und einen Nachweis über eine Testung (max. 3 Tage alt), Impfung oder Genesung vorlegen!

 

Ein Antrag auf Schulbescheinigung oder ähnliches kann schriftlich über den Briefkasten, per E-Mail oder telefonisch im Sekretariat angefordert werden. In dringenden Fällen sprechen die SchülerInnen eine Lehrkraft an.

Der Vorflur zum und das Sekretariat selbst sind bis auf weiteres von daher nicht frei zugänglich!

 

Informationen in weiteren Sprachen finden Sie auf www.bildung.schleswig-holstein.de („Coronavirus Informationen für Schulen“).

 

Nach wie vor gilt:

Kein Kind geht in die Schule, das Anzeichen einer Corona-Infektion zeigt oder deren Familie oder Umfeld infiziert ist!