herzlich willkommen an der

bertha-von-suttner-schule geesthacht

GEMEINSCHAFTSSCHULE MIT OBERSTUFE


 

Sehr geehrter Besucher und sehr geehrte Besucherin dieser Seite,

 

im Kreis Herzogtum Lauenburg sind die Inzidenzwerte weiter so hoch, dass in der nächsten Woche kein regulärer Unterricht in Präsenz angeboten werden darf (67. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg vom 12.04.2021).

 

Ausnahmen davon gibt es nur

- für die Prüflinge im Abitur 2021

- für die Prüflinge der 9. und 10. Klassen (in Kleingruppen)

 

Ein Präsenzangebot für die SchülerInnen in Q1/ 12. Jahrgang erwies sich heute morgen leider als Ergebnis eines Übermittlungsfehlers: Diese SchülerInnen verbleiben diese Woche - wie in der 67. Allgemeinverfügung auch niedergelegt - noch im Distanzunterricht! Auch wir bitten um Nachsicht.

 

Der Überblick über die erste Unterrichtswoche nach den Ferien wird diesen SchülerInnen - wie gehabt - über IServ mitgeteilt.

 

Eine Notbetreuung findet nur für SchülerInnen der 5. und 6. Klassen und nur nach vorheriger Anmeldung mit dem Nachweis der beruflichen Notwendigkeit statt.

 

Mit Ausnahme der AbiturientInnen, für die nach wie vor ein Testangebot vor den Klausuren vorgehalten wird, müssen alle, die in die Schule dürfen, (bis zu) zweimal in der Woche einen Corona-Schnelltest durchführen bzw. einen aktuellen Nachweis vorlegen. Dazu ist es notwendig, dass die über IServ verschickte Einverständniserklärung zur Teilnahme an der Testung ausgefüllt und unterschrieben (unsere Empfehlung) oder  eine "qualifizierte Selbstauskunft" oder eine Bescheinigung eines negativen Testergebnisses von anderer Seite (für beide gilt u.a.: nicht älter als 3 Tage!) zum ersten Unterricht mitgebracht wird. Unter der Rubrik "BVS-HYGIENEKONZEPT - "Testungen" bzw. über unsere IServ-Nachricht vom 15.04.2021 erfahren Sie dazu mehr!

 

Falls von diesen SchülerInnen, die in die Schule kommen, jemand eine Reise in ein Risikogebiet außerhalb Deutschlands gemacht hat, so erinnern wir eindringlich daran, die 10-tägige Quarantäne einzuhalten - ein Verstoß dagegen ist eine Ordnungswidrigkeit!

 

Alle anderen SchülerInnen haben Distanzunterricht.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir Sie noch einmal eindringlich, die über IServ versendeten Briefe auch als Eltern und SchülerInnen wahrzunehmen bzw. weiterzugeben!

 

Aufgrund der besonderen Situation ist ein Zutritt für BesucherInnen (auch für Eltern!) nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich. Das Sekretariat ist montags bis donnerstags bis 15 Uhr unter der 04152-13-69-14-10 erreichbar; freitags bleibt das Sekretariat geschlossen.

 

Die derzeitige Pandemieentwicklung deutet darauf hin, dass diese Unterrichtsorganisation über den 25.04.2021 hinaus Bestand haben wird.

 

Bleiben Sie mit uns dennoch zuversichtlich, bleiben Sie gesund (oder werden es ganz schnell wieder) und seien Sie herzlichst gegrüßt,

 

Ihr Kai Nerger (Schulleiter)

 

PS: Optimistischer als die weitere Corona-Entwicklung stimmen die Arbeiten im und am Neubau, die weiterhin deutlich voranschreiten!

 


Aktuelles

unterricht

 Woche vom 19. bis 23.04.2021:

 

13. Jahrgang

20.04.2021 Deutsch-Abi

23.04.2021 Englisch-Abi

(Testangebot vor den Prüfungen nach Absprache)

 

9. (nur Prüflinge!), 10. (alle)

Präsenzangebote in kleinen Gruppen nach Sonderplan über IServ

(ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung zur Testung) und Distanzunterricht

 

Notbetreuung 5./6. Jahrgang

wochentäglich nur für SchülerInnen der 5. und 6. Klassen und nur nach vorheriger Anmeldung über die Klassenlehrkraft an die Stufenleitung, Frau Bachl, mit dem schriftlichen Nachweis der beruflichen Notwendigkeit; die Betreuung findet im "Würfel" statt

 

Alle anderen Jahrgänge (5 bis 8, 9 - Nicht-Prüflinge und 11 und Q1=12) bleiben im Distanzunterricht!

 

Woche vom 26. bis 30.04.2021:

 

13. Jahrgang

26.04.2021 Mathematik-Abi

ab 27.04.: Präsenzangebote u.a. in den mündlichen Prüfungsfächern

 

Voraussichtlich bleibt es auch bei (mindestens) den Präsenzangeboten für die 9. (nur Prüflinge!), 10. (alle) und evtl. (!) 12. (alle) Jahrgänge und bei der Notbetreuung für den 5. und 6. Jahrgang (s.o.).

 

Unterrichtsangebote für alle weiteren Jahrgänge für diese Woche sind derzeit noch nicht absehbar und verordnet bzw. verfügt.

 


anmeldung für die oberstufe

Falls Sie Interesse an einem Platz in unser Profiloberstufe haben, wenden Sie sich gerne an unsere Oberstufenleiterin Frau Haarbeck unter: 04152 136914-17 oder per Mail: friederike.haarbeck@schule.landsh.de


virtueller tag der offenen tür

Da unsere Schule dieses Jahr aufgrund der Corona-Restriktionen ihre Türen leider nicht für interessierte Schüler*innen und Eltern öffnen konnte, haben wir stattdessen versucht einige Informationen und Eindrücke in ein Video zu übertragen. Tretet also gerne ein, zum diesjährigen "Virtuellen Tag der offenen Tür"!

bvs hygienekonzept

Es gilt wegen der Corona-Pandemie die „AHA+L!“- Regel:

 

  • Abstand halten (1,5 m)!
  • Hände waschen!
  • Atemschutzmaske (FFP-2/ medizinische Masken)!
  • Lüften - alle 20 min. für 5 min.!

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (FFP-2/ medizinische Maske; kein "Visier" oder "face-shield", keine "Alltagsmaske") ist in der Schule Pflicht, auch im Unterricht!

 

Das Tragen von warmer Kleidung wird dringend empfohlen („Zwiebel-Look“)!

 

Regelungen zur "Quarantäne":

Wenn Angehörige (Eltern, Geschwister etc.) positiv getestet worden sind, bleiben deren Kinder (auf Anordnung des Gesundheitsamtes) zu Hause (Quarantäne). Die Klasse, die das Kind besucht, geht aber nach wie vor zur Schule, es sei denn, das Gesundheitsamt ordnet anderes an.


Wenn ein Geschwisterkind bislang nicht positiv getestet worden ist, aber sich aufgrund eines Corona-Falls in seiner Lerngruppe in Quarantäne befindet, gehen die Geschwisterkinder weiter zur Schule, es sei denn, dass das Gesundheitsamt anderes angeordnet hat.

 

Testungen:

Alle, die in die Schule dürfen (SchülerInnen; MitarbeiterInnen; BesucherInnen, die "tätig" werden, z.B. HandwerkerInnen), müssen (unter den gegebenen Bedingungen der ersten Unterrichtswoche: bis zu) zweimal in der Woche einen Corona-Schnelltest durchführen bzw. einen aktuellen Nachweis vorlegen:

 

Dazu ist es notwendig, dass

 

die über IServ verschickte Einverständniserklärung zur Teilnahme an der Testung ausgefüllt und unterschrieben zum ersten Unterricht mitgebracht wird und der Selbsttest beaufsichtigt in der Schule stattfinden kann

oder
der ebenfalls verschickte Vordruck über die "qualifizierte Selbstauskunft über das Vorliegen eines negativen PoC-Antigentest zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus" ausgefüllt und unterschrieben vorgelegt wird (darf nicht älter als 3 Tage sein und muss danach erneut durchgeführt und bescheinigt werden)

oder
eine Bescheinigung eines negativen Testergebnisses über einen an anderer Stelle durchgeführten Test, z.B. im Bürgertestzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke vorgelegt wird (darf nicht älter als 3 Tage sein und muss danach erneut durchgeführt und bescheinigt werden).

 

Von dieser Regelung ausgenommen sind u.a. nur die AbiturientInnen, für die - wie vor den Ferien - anlässlich der Prüfungen ein Testangebot unterbreitet wird.

 

ReiserückkehrerInnen: 

Falls von den SchülerInnen, die in die Schule kommen, jemand eine Reise in ein Risikogebiet im Ausland gemacht hat, so erinnern wir eindringlich daran, die 10-tägige Quarantäne einzuhalten - ein Verstoß dagegen ist eine Ordnungswidrigkeit!

 

BesucherInnen:

Fremde Personen dürfen die Schulgebäude nicht ohne Anmeldung (Anruf im Sekretariat) betreten. Am besten besorgen Sie sich, bevor Sie kommen, einen Termin über Telefon, E-Mail oder schriftlich per Brief.

 

Nach dem Betreten mit Mund-Nasen-Bedeckung (FFP-2/ medizinische Maske) des Hauptgebäudes müssen sich Besucher die Hände desinfizieren und sich auf der Liste im Eingangsbereich namentlich und mit Kontaktdaten eintragen.

 

Ein Antrag auf Schulbescheinigung oder ähnliches kann schriftlich über den Briefkasten, per E-Mail oder telefonisch im Sekretariat angefordert werden. In dringenden Fällen sprechen die SchülerInnen eine Lehrkraft an.

Der Vorflur zum und das Sekretariat selbst sind bis auf weiteres von daher nicht frei zugänglich!

 

Informationen in weiteren Sprachen finden Sie auf www.bildung.schleswig-holstein.de („Coronavirus Informationen für Schulen“).

 

Nach wie vor gilt:

Kein Kind geht in die Schule, das Anzeichen einer Corona-Infektion zeigt oder deren Familie oder Umfeld infiziert ist!